Wallerseminar

Am Wasser wird immer wieder gerne das Thema "Waller" diskutiert. Die Ansichten zu diesem Thema gehen aber weit auseinander, während die einen warnend den Finger erheben und vor den Folgen warnen, sehen andere im Waller einen hochwillkommenen Fisch der unseren Kocher aufwertet. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, hat die Hegegemeinschaft Kocher am 25.03.2006 zum Wallerseminar in Kochersteinsfeld eingeladen. Gefolgt sind der Einladung 45 Sportfischer und Vereinsfunktionäre aus neun Vereinen. Ziel der Veranstaltung war es den Mitgliedern die Biologie und Lebensweise des Wallers näher zu bringen, ebenso die ökologischen Auswirkungen auf den Kocher. Gegliedert war die Veranstaltung in drei Themen. Dipl. Biologe Marco Sander erklärte ausführlich die Biologie, Lebensweise und das Fortpflanzungsverhalten.  Im zweiten Teil ging Dr. Kappus eingehend auf die ökologischen Auswirkungen des Welses auf den Kocher ein. Dazu ist anzumerken das der Wels bis vor ca. 8-10 Jahren im Kocher ein sehr seltener Gast war, aber in den letzten Jahren immer stärker in Erscheinung tritt. Zum Schluss des Seminars erläuterte H. Thomas Horch ( Fa. Taho ) mit grossen Fachwissen noch welche Gerätschaften, Fangmethoden, Köder und Taktiken nötig sind um diesen Fisch zu fangen.
An dieser Stelle möchte ich mich bei den Vortragenden nachmals, für Ihre Mühen, bedanken